Willkommen bei Foerster Stauden

Die Saison 2015

In unserem Einkaufsgarten können Sie täglich aus unserem umfangreichen Sortiment an Stauden, Erden und Accessoires das Gewünschte wählen. Er hat montags bis samstags von 9.00 bis 19.00 Uhr und sonn- und feiertags von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Unser komplettes Bücherangebot können Sie ganzjährig auf dieser Webseite im Foerster-Shop einsehen und bestellen.  > weitere Informationen
____________________________________________________________________

Aus der Mitteilung 08/15 der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft
BUGA 2015: Freilandwettbewerb Stauden entschieden

Nun ist entschieden, wer die qualitätsvollsten Stauden und Gräser auf die BUGA 2015 Havelregion geliefert hat: Zum Freilandwettbewerb in dieser Kategorie jurierte man streng und hatte an fünf Standorten zu ganz  unterschiedlichen Beetanlagen keine leichte Aufgabe.
Foerster-Stauden GmbH aus Potsdam konnte mit der Großen Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft „für ein umfangreiches Sortiment an Stauden und für unterschiedliche Lebensbereiche in ausgezeichneter Qualität“ ausgezeichnet werden. Besonders die Aufgänge zum Marienberg in Brandenburg sind mit hervorragenden Veronica, einem schönen Nepeta-Sortiment und mit dem klassischen Delphinum von Foerster-Stauden beliefert worden. Auch Gräser zur Auflockerung der Bepflanzung und Carex bereicherten die Flächen" > DBG-Mitteilung komplett.
> Medaillen- und Preisspiegel - Freilandwettbewerb Stauden
> Preisträgerliste - Freilandwettbewerb Stauden

____________________________________________________________________

Foerster-Stauden auf Sendung

Die „Taglilien - Schönheit für einen Tag" waren in der rbb-Gartenzeit am 9. August 2015 eins der Themen. Derzeit blühen in unserer Gärtnerei 10.000 Pflanzen in allen Farben. Der Zuschauer bekommt wertvolle Tipps zur Pflege dieser anspruchslosen Pflanze, die Karl Foerster „Blüte für intelligente Faule" nannte.

Im rbb Sommergarten am Sonntag, den 26. Juli 2015, interviewte Hellmuth Henneberg Wolfgang Härtel, Geschäftsführer der Foerster Stauden GmbH. Ihr Thema: Echinacea purpurea , der Purpursonnenhut – alte und neue Sorten sowie die „Partner“ im Beet. Ihr Fazit: kein Garten ohne Sonnenhut, aber auch für den Kübel ist der Purpursonnenhut geeignet.

> Interview-Ausschnitt in der Mediathek
____________________________________________________________________

Wolfgang Härtel wurde vor 40 Jahren Foersterianer

Am 11. November 1974 kam Wolfgang Härtel nach seiner Lehre als Gärtner zum VEB Bornimer Staudenkulturen. Es folgte ein Fernstudium zum Ingenieur für Zierpflanzenwirtschaft und nach dem Zusammenfall der DDR das Wagnis, als geschäftsführenden Gesellschafter der Foerster-Stauden GmbH die Geschicke in die eigene Hand zu nehmen. „Der Firma gehts' gut, wir machen deutlich mehr Umsatz als früher, ohne je einen Cent Fördermittel genutzt zu haben", sagte er stolz der Redakteurin Carola Hein von der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Stolz und dankbar sind auch Mitarbeiter und langjährige Wegbegleiter. Sie gratulieren herzlich zum 40-jährigen Betriebsjubiläum.

____________________________________________________________________

Karl Foerster mit anderen Potsdamer Wissenschaftlern vorgestellt

Die Filme der Jahreskampagne „Wissenschaft für die Zukunft" widmen sich historischen Wissenschaftlern, die eng mit Potsdam verbunden sind. Neben Gundling, Helmholtz, Kunckel, Volmer, Süring, Schwarzschild, Humboldt und Einstein wird der Gärtner, Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster vorgestellt. Er war zwar kein klassischer Wissenschaftler, hat aber im Bereich der Züchtungsarbeit entscheidende Ansätze geliefert. > Video

____________________________________________________________________

Für Fragen sind wir gern für Sie da. > Kontakt
Unser Einkaufsgarten ist täglich für Sie geöffnetÖffnungszeiten und aktuelle Angebote finden Sie > hier

„Zur tiefsten Freude an dem was ist, gehört die Freude an dem, was wird“  Karl Foerster